NEWS
10.02.17

Austrian Baseball Academy goes international

Die Austrian Baseball Academy versucht den Spielern nicht nur die best-mögliche Ausbildung, sportlich und schulisch, mit auf den Weg zu geben, sondern ist auch Jahr für Jahr bemüht den jungen Talenten internationale Erfahrungen zu ermöglichen. Auch heuer sind wieder vier Spieler in den Genuss von internationaler Baseballluft gekommen:
Seit September arbeiten die Spieler des Schulleistungssportmodells nicht nur an ihrem Schwung oder ihrer Pitching-Motion, auch in der schulische Aspekt kommt nicht zu kurz. Besonders beachtlich und ebenso erfreulich ist daher die Tatsache, dass aktuell gleich vier Spieler aus dem Nachwuchsprogramm im Ausland ihr Können unter Beweis stellen.



Henry Fisher mit dem Academy Team 2016 in Novarra


Seit August 2016 weilt Henry Fisher in Texas und besucht dort die Southlake Carroll High School, wo er sich inzwischen als Spieler des Junior Varsity Baseball Teams etabliert hat. Er scheint sich dort so gut durchgesetzt zu haben und anderseits so sehr Gefallen daran gefunden zu haben, dass er mit dem Gedanken spielt, den Aufenthalt auf unbestimmte Zeit zu verlängern.



Sascha vor dem Maskottchen des St. Mary´s High School Teams


Sascha Obermayer ist ihm im Jänner dieses Jahres in die USA gefolgt. Er muss sich allerdings etwas wärmer anziehen - wörtlich gemeint. Denn er besucht die St. Mary´s High School in Colorado Springs und hat dem Vernehmen nach gute Chancen sich mit seinem smoothen Swing und als linkshändiger Pitcher im dortigen Baseball Team einen Fixplatz zu erkämpfen. Mit Bill Percy, einem alten Freund und Vertrauten des österreichischen Nachwuchsbaseball, hat er dort zudem einen der renommiertesten High school Coaches der USA als Lehrer. Erst kürzlich wurde er in die Hall of Fame der American Baseball Coaches Association gewählt.



Conditioning Workout am Strand von Boca Chica mit Ian Schmidt, Jerome Gipson und Fridolin Fink


Ein kleines Stück Baseball-Himmel erleben derzeit zwei weitere österreichische Top-Nachwuchsspieler: Christoph Hoscher und Georg Stemmer verbringen seit Anfang Jänner zwei (Georg) bzw. drei (Chris) Monate in der Dominikanischen Republik, um dort Baseball pur zu erleben, mit täglichen Trainingseinheiten, Scrimmage Games und begleitendem Spanisch-Unterricht. Eine Kooperation mit dem Boca Chica Programm der Deutschen Baseballakademie unter Georg Bull hat es möglich gemacht. Auch von dort erreichen uns nur Lob und anerkennende Worte der dortigen Coaches über die beiden Spieler. Freilich verlief der Start der beiden Pioniere zunächst etwas holprig. Doch weder ein versäumter Anschlussflug inklusive Zwangsübernachtung in Paris, der zeitweilige Verlust des gesamten Gepäcks, das sehr einfache Domizil und die zugehörigen Lebensumstände, noch eine mittlerweile gut überstandene heftige obligatorische Darminfektion konnten das großartige Erlebnis nachhaltig trüben.


Christoph Hoscher wird außerdem gleich am Tag nach seiner Rückkehr aus Boca Chica die Heimat wieder in Richtung Barcelona verlassen, wo er beim MLB Academies Spring Tournament das Europe All Star Team als Catcher verstärken wird.



Spanischkurs- zum Vergrößern klicken!

Testspiel - zum Vergrößern klicken!


So sehr die Burschen in der Heimat vermisst werden, so groß ist auch die Freude und der Stolz darüber, dass sie nicht nur die Möglichkeiten haben diese Erfahrungen zu machen, sondern dass es ihnen auch gelingt sich auf internationalem Level zu behaupten. Auch das zeigt einmal mehr, dass der österreichische Nachwuchsbaseball auf einem guten Weg ist sich international einen Namen zu machen.



Georg Stemmer - zum Vergrößern klicken!

Christoph Hoscher - zum Vergrößern klicken!


Bericht: Manfred Heisler - Leitung Austrian Baseball Academy
Fotos: Georg Bull, Sascha Obermayer, Georg Stemmer & Christoph Hoscher

 
zurück
Baseball League Austria
Ost G W L Pct
Ducks
0 0 0 .000
Cubs
0 0 0 .000
Grasshoppers
0 0 0 .000
Metrostars
0 0 0 .000
Wanderers
0 0 0 .000
West G W L Pct
Athletics
0 0 0 .000
Vikings
0 0 0 .000
Indians
0 0 0 .000
Cardinals
0 0 0 .000
Bulls
0 0 0 .000
LINKS