NEWS
24.07.17

Senior EM Qualifier in Belgrad (23.-29.7.)

Aktuell blickt ganz Baseball Österreich nach Wiener Neustadt zur U15 EM, doch schon am nächsten Montag ist unser Herren Nationalteam wieder auf europäischer Bühne auf der Jagd nach dem Aufstieg in den A-Pool im Einsatz. Von 23.-29. Juli findet in Belgrad (SRB) der EM-Qualifier statt.
Das Ziel ist, so wie schon in den letzten Jahren klar: Der Aufstieg zur A-Pool EM muss her! Auf dem Weg dorthin liegen dem Nationalteam aber noch einige Steine im Weg. Israel, Griechenland, Serbien, Schweiz und Bulgarien müssen zunächst beim EM Qualifier in Belgrad (SRB) von 23.-29. Juli bezwungen werden.

Die Mission beginnt mit dem Auftaktspiel gegen Bulgarien. Für Team Austria ein Pflichtsieg, gleichzeitig aber auch eine gute Möglichkeit ins Turnier zu finden. Am Dienstag wartet dann das Duell mit einer Unbekannten. Die Griechen sind im Vorjahr aus dem A-Pool abgestiegen und das Baseballprogramm am Peloponnes schwächelt in den letzten Jahren gehörig. Dennoch muss man sich in Acht nehmen und von Beginn weg auf Sieg Spielen.

Sind die ersten beiden Hürden erst geschafft, stellt sich Israel in den Weg. Die Israelis, die jedes Jahr Spieler mit amerikanischen Wurzeln in ihren Reihen haben, können äußerst unangenehm werden, wie sich auch bei der Heim-EM 2015 bewiesen hat. Zumindest eine Israeli von damals wird aber nicht mehr im Kader stehen: Dean Kremer hat mittlerweile einen Profivertrag bei den Dodgers in der Tasche.

Am Donnerstag wartet Gastgeber Serbien. Ein Team, das sich erst in den letzten Jahren zu einem konkurrenzfähigen Gegner entwickelt hat. Doch auch hier muss ein Sieg her, will Österreich am Samstag im Finale stehen. Als letzter Gegner in der Vorrunde bekommt es das österreichische Nationalteam mit den eidgenössischen Nachbarn zu tun. Bei den letzten Aufeinandertreffen begegnete man sich auf Augenhöhe. Doch seither ist gerade in Baseball Austria viel getan und ein Sieg über die Schweiz mehr als ein frommer Wunsch.

Die beiden bestplatzierten Teams aus dem Grunddurchgang treffen am Samstag im Finale des European Championship Qualifiers erneut aufeinander. Der Sieger des Turniers steigt allerdings nicht in den A-Pool auf, sondern muss 2018 noch im Aufstiegsplayoff gegen den Sieger des zweiten Qualifiers in Polen bestehen. Dort will Österreich hin.


Nach vier Finalniederlagen in Folge will Österreich den Sprung in den A-Pool schaffen.
Foto: Nutville

Mit einem starken Kader von 24 Spielern, darunter erfahrene Cracks wie Christian Tomsich, Dominik Löffler, Clemens Cichocki oder Joachim Frick, aber auch talentierte Youngsters wie Michael Jäger oder Mo Scheicher, ist die Nationalmannschaft gut gerüstet. Head Coach Hiroyuki Sakanashi und sein Betreuerteam, Adam Koontz und Owen Reid, sind zuversichtlich. Nach vier Finalniederlagen in Folge soll es heuer so weit sein. Da bleibt nur noch eines zu sagen: Go #TeamAustria!

Spielplan:
24.7. - 10:00 Uhr - Österreich vs. Bulgarien
25.7. - 13:30 Uhr - Österreich vs. Griechenland
26.7. - 10:00 Uhr - Österreich vs. Israel
27.7. - 18:00 Uhr - Österreich vs. Serbien
28.7. - 13:30 Uhr - Österreich vs. Schweiz
29.7. - 14:00 Uhr - Finale (1. vs. 2. aus Round-Robin)

Kader
Richard Alzinger (Vienna Homerunners )
Paul Astl (Schwaz Tigers )
Christopher Bunk (Kufstein Vikings )
Clemens Cichocki (Hard Bulls)
David Dorffner (Vienna Homerunners )
Joachim Frick (Dornbirn Indians)
Samuel Hackl (Vienna Homerunners )
Moritz Hackl (Dourn Spartans - BEL)
Michael Jaeger (Dornbirn Indians)
Thierry Letouze (Vienna Homerunners )
Didier Letouze (Vienna Homerunners )
Dominik Loeffler (Vienna Homerunners )
Ferdinand Obed (Wr.Neustadt Diving Ducks)
Ryan Rupp (Attnang-Puchheim Athletics)
Benjamin Salzmann (Vienna Homerunners )
Matthias Scheicher  (Wr.Neustadt Diving Ducks)
Moritz Scheicher (Wr.Neustadt Diving Ducks)
Tobias Schermer (Kufstein Vikings )
Alex Seidl (Stockerau Cubs)
Dominik Talir (Stockerau Cubs)
Christian Tomsich (Vienna Wanderers)
Hubert Weiser (Vienna Homerunners )
Marcel Winder (Hard Bulls)
Felix Zimmerle (Vienna Wanderers)

Reserve
Elias Niel (Vienna Homerunners )
Jakob Simosen (Vienna Homerunners )
Walter Strasser (Attnang Athletics )
Jan Rieger (Traiskirchen Grasshoppers)

Staff
Hiroyuki Sakanashi - Head Coach
Adam Koontz - Assistant Coach
Owen Reid - Assistant Coach
Robert Buchelt - Team Manager
Daniel Mayer - Physiotherapeut

Der Turniersieg ist aber erst ein Etappenziel für den Aufstieg. Um bei der A-Pool EM 2019 in Deutschland mit dabei zu sein, stünde dann nämlich noch ein Aufstiegsplayoff gegen den Sieger des B-Pool Turniers aus Miejska Gorka (POL) an. Sollte Team Austria den Aufstieg verpassen, so gibt es 2019, noch vor der A-Pool EM, eine weitere Möglichkeit sich für die EM zu qualifizieren. Diese Änderung wurde vorgenommen, um 2019 als Qualifier für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio (JAP) heranziehen zu können. Mehr Informationen zum geänderten Format auf www.baseballeurope.com

Links:
Offizielle CEB Turnierseite

 
zurück
Baseball League Austria
Ost G W L Pct
Metrostars
23 19 4 .826
Cubs
24 16 8 .667
Wanderers
23 12 11 .522
Ducks
23 11 12 .478
Grasshoppers
21 4 17 .190
West G W L Pct
Athletics
22 18 4 .818
Indians
24 15 9 .625
Bulls
22 10 12 .455
Cardinals
24 5 19 .208
Vikings
22 4 18 .182
LINKS