NEWS
04.08.17

Interview mit U23 NT Head Coach Clemens Cichocki

Die U23 EM steht kurz bevor. Österreich wittert bereits dem Eröffnungsspiel am Montag (17:30 Uhr) entgegen. Team Austria ist bereits zur Vorbereitung in Wels eingetroffen und haben uns mit dem Head Coach Clemens Cichocki zusammengesetzt.
Clemens Cichocki ist seit 2017 Head Coach des U23 Nationalteams. Cichocki ist ein Baseballer durch und durch. Er begann seine Karriere in Wiener Neustadt, gewann seinen ersten Meistertitel mit den Vienna Wanderers, spielte in der deutschen Bundesliga, schnupperte Baseballluft in den USA und ist seit 2015 Spielertrainer bei den Hard Bulls. Schon vor seiner Aufgabe als U23 Head Coach war Cichocki bei diversen Nachwuchsnationalteams als Assistant Coach im Einsatz, zuletzt etwa bei der U23 Weltmeisterschaft in Mexiko. Mit seinem Coachingstaff bereitet er seit Februar sein Team auf die Heim-EM in Wels vor. Das große Saisonhighlight steht kurz bevor.


 
     
Clemens, überwiegt da die Anspannung oder doch eher die Vorfreude?
Zurzeit auf jeden Fall die Vorfreude. Die Anspannung wird dann wohl jeden Tag vor dem ersten Pitch steigen. 

Die ABF hat seit heuer das Programm für die U23 Kaderspieler intensiviert. Wie bist du mit der Vorbereitung auf diese EM zufrieden?
Ich bin mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Die Maßnahmen, die wir als Team setzen, sind jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Der größte Teil passiert in den Vereinen bzw. bei den Spielern selbst. Wenn die Leistungen des Herren Nationalteams in der letzten Woche ein Indikator für diesen Teil der Vorbereitung sind, dann sind wir auf jedem Fall auf einem sehr guten Weg.

Was darf man sich von unseren Gruppengegnern, Großbritannien, Spanien und Polen erwarten?
Polen wird wohl die Mannschaft sein, die wir auf jeden Fall besiegen müssen, wenn wir unter die Top 8 wollen. Zu unterschätzen sind sie aber keinesfalls. Großbritannien und Spanien sind da schwerer einzuschätzen. Beide Mannschaften werden aber zumindest sehr starkes Starting Pitching haben, vermutlich auch defensiv und offensiv sehr stark sein. Sowohl Großbritannien als auch Spanien werden Spieler im Kader haben, die sehr viel Erfahrung außerhalb Europas und auf sehr hohem Niveau gesammelt haben. 

Team Austria hat sich große Ziele gesetzt und will zumindest ins Viertelfinale. Welche Faktoren müssen zusammenspielen, damit dies gelingt?
Wir haben eine starke, junge Truppe, mit einigen Spielern, die auch schon bei den Erfolgen des Herren Teams maßgeblich beteiligt waren. Das ist eine sehr gute Ausgangslage. Viele Fehler dürfen wir uns allerdings nicht erlauben. Wenn wir uns auf die Dinge konzentrieren, die wir kontrollieren können, stehen unsere Chancen gut. Auch die Unterstützung vom heimischen Publikum könnte noch eine wichtige Rolle für uns spielen. 


Clemens Cichocki war bereits in Mexiko bei der WM im U23 Coaching Staff - Fotos: ABF/Godler

Das Österreichische Herren Nationalteam kommt gerade mit einem historischen Erfolg von der B-EM aus Belgrad nach Hause. Auch U23 Spieler, wie Richard Alzinger, Felix Zimmerle oder gar Turnier-MVP Sammy Hackl, waren mit dabei. Was erwartest du dir von diesen Spielern?
Die erfolgreiche B-EM in Belgrad spielt uns auf jeden Fall in die Karten. Vor allem, weil einige U23 Spieler dort ganz groß aufgezeigt haben. Sie haben dort wieder einiges dazu gelernt und strotzen jetzt nur so voll Selbstvertrauen. Ich gehe davon aus, dass sich das auf das ganze Team übertragen wird und wir den Schwung aus Belgrad mitnehmen können. Ich gehe davon aus, dass vor allem aber diese Spieler jetzt keinesfalls zufrieden sein werden, sondern im Gegenteil, noch hungriger an die Sache herangehen werden. Es muss uns allen bewusst sein, dass dieser Erfolg nicht durch Zufall passiert ist, sondern durch konzentrierte und konsequente Arbeit. Spätestens jetzt wissen wir, dass das funktioniert.

 
zurück
Baseball League Austria
Ost G W L Pct
Metrostars
23 19 4 .826
Cubs
24 16 8 .667
Wanderers
23 12 11 .522
Ducks
23 11 12 .478
Grasshoppers
21 4 17 .190
West G W L Pct
Athletics
22 18 4 .818
Indians
24 15 9 .625
Bulls
22 10 12 .455
Cardinals
24 5 19 .208
Vikings
22 4 18 .182
LINKS